Pflege und Lagerung

Pflege von Pulverbeschichtungen
Die Pflege von Pulverbeschichtungen kann entweder mit lauwarmen, klaren Wasser oder unter Zugabe von neutralen bis schwach alkalischen Reinigungsmitteln erfolgen.
Nach dem Reinigungsvorgang sollte mit klarem Wasser nachgespült werden.

Um Verschmutzung wie Fette, Öle, Ruß oder Kleberreste auf pulverbeschichteten Oberflächen zu entfernen, dürfen aromatisches Testbenzin oder Isopropylalkohol (IPA) angewandt werden.

Es ist dringend darauf zu achten, dass keine anderen chemischen Reinigungsmittel auf der Pulverbeschichtung zum Einsatz kommen.

Scheuermilch o. ä. sollte nicht verwendet werden, da die Oberfläche angeraut und damit unansehnlich wird. Auch bei der Verwendung von Hochdruckreinigern ist, in Bezug auf den Oberflächenschutz Vorsicht geboten.

 

Pulverbeschichtete Teile sollten ausschließlich trocken gelagert werden.
Vorsicht bitte beim Transport und Lagerung von Teilen, die in Folie und mit Zwischenlagen aus Wellpappe eingepackt sind.
Bei etwaigem Wasserstau und Hitzeeinwirkung (z.B. durch Sonneneinstrahlung), können Wasserflecken oder ein Abdruck der Wellpappenstruktur zurückbleiben.

Angebote - Rische Pulverbeschichtung